Aktuelles


Mitteilungen der Schulleitung vom 03.04.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute schreibe ich Ihnen voraussichtlich letztmalig VOR den Osterferien und deshalb beginne ich mit dem derzeit Aktuellsten, der Betreuung:

Betreute Kinder (siehe die entsprechende Nachricht des Schulministeriums)
„Auch die betreuten Kinder sollten keine Symptome einer Atemwegs-Infektion aufweisen und zudem im häuslich-familiären Umfeld keine Infektionen haben (z.B. Magen-Darm-Infektionen). Kinder sollten auf Symptome täglich überprüft werden und ggf. nach Hause geschickt werden.
Die Kinder sollten zudem – wenn nicht bereits mit ihnen durch Elternhaus oder Schule eingeübt – die wichtigsten Hygieneregeln kennen (z.B. Hustenetikette, richtiges Händewaschen und Naseputzen). Auch mit der Toilettenhygiene sollten die Kinder vertraut sein.“

Bitte beachten Sie unbedingt diese Voraussetzungen, wir müssen und werden Ihr Kind, wenn es nicht ganz gesund ist, nach Hause schicken!

Für neu auftretende Betreuungsfälle gilt das Verfahren, das ich auch am 27.3. hier für die Wochenenden mitgeteilt habe (siehe unten). Es sind Betreuungslehrkräfte für jeden Tag eingesetzt. Informieren Sie bitte die Schule per Mail oder über die Klassenlehrkräfte, wenn Ihr Kind nicht kommen kann. Dann müssen nämlich die Lehrkräfte auch nicht anreisen. Nicht alle wohnen am Schulort und haben weitere Wege. Im Übrigen gilt auch für die Lehrkräfte das Abstandsgebot und die Kontaktreduzierung, wie für alle in unserem Land.
Das Sekretariat ist nicht besetzt, es ist aber täglich ein Mitglied der Schulleitung vormittags in der Schule. Mails werden abgerufen.

***
Seit meinem letzten Brief an dieser Stelle hat sich aber manch anderes ereignet:

Es gibt Prüfungstermine!
Aber: "Voraussetzung für die Umsetzung dieser Terminpläne ist die rechtzeitige Wiederaufnahme eines geregelten Unterrichts- und Schulbetriebs".

Die große Mehrheit von Ihnen sagt nun sicher: „Das betrifft mich und unser Kind nicht, es ist nicht in der 10 oder der Q2.“
Das stimmt höchstwahrscheinlich nicht ganz. Die Prüfungen beginnen am 12.5. und alles muss bis zum 26.6. fertig sein. Die Schüler/innen wollen und sollen doch ihre Abschlusszeugnisse bekommen!  

Und aus dem Grunde wird das umfangreiche gleichzeitige Prüfungsverfahren in zwei Jahrgangsstufen und mit den zentralen EF-Klausuren ganz sicher mit Unterrichtsausfall bzw. Vertretungslösungen einher gehen MÜSSEN. Das ist dem Schulministerium bewusst und auch so angekündigt: Lehrkräfte müssen und sollen für die Erst- und Zweitkorrekturen freigestellt werden. Dafür bitte ich also schon jetzt um Ihr Verständnis.

Hier nur die Randdaten und die Links, unter denen die Termine zu finden sind:

  • Zentrale Prüfungen am Ende der Klasse 10:
    Beginn 12.5. – 19.5. letzte Prüfung;
    Nachschreibtermine: 22.- 27.5.
    Bekanntgabe der Noten: 5.6.
    Mündliche Prüfungen: 15.-23.6.2020.
  • Abitur:
    Beginn 12.5. – 25.5. letztes schriftl. Fach
    Nachschreibtermine: 26.5.-9.6.
    Mündliche Prüfungen 4. Fach: ab 26.5.
    Mündliche (Bestehens-)Prüfungen: bis spätestens 26.6.2020.
    Die Abweichungsprüfungen fallen wahrscheinlich weg. Das ist noch nicht abgesichert, nur als evtl. angekündigt.
    Späteste Zeugnisausgabe: Samstag 27.6.2020
  • Zentrale Klausuren in der EF:
    20. und 26.5.
    Nachschreibtermine: 29.5. und 4.6. 

    ***

Wie Sie sich vorstellen können, ist jetzt an allen Stellen viel vorbereitende Arbeit vonnöten:

  • Im Ministerium und der Schulaufsicht muss alles auf die geänderten Daten und Verfahren umgestellt werden, so dass die Schulen verlässliche Anweisungen für sichere Prüfungsverfahren erhalten;
  • Und wir in der Schule müssen einen neuen Terminplan für die Prüfungen und für uns alle aufstellen. Downloads, Aufsichten, Räume nach Corona-Vorschrift, Korrekturen, Mündliche usw. Wandertag entfällt, Sportfest ist noch unklar, Abschlussfeiern Fragezeichen…

Aber dazu haben wir jetzt Zeit in den Oster“ferien“. Und deshalb bitte ich Sie alle, auch gelegentlich wieder unsere Homepage zu besuchen – es kann sein, dass es Neuigkeiten gibt. Aber wenn alles ruhig bleibt, ist das auch ein gutes Zeichen!

Ihnen allen, nicht zuletzt auch unserem Homepage-Macher, der hier immer alles veröffentlicht, was ich Ihnen schreibe, danke ich für Ihr kooperatives Verhalten als Eltern und Kollegium! In einer außerordentlichen Zeit haben wir gemeinsam das außerordentlich gut und ohne vorher zu proben hingekriegt!

Ich wünsche den Schülerinnen und Schülern aber auch allen anderen sonnige Ferien und entspannende Tage zu Hause und in der Natur.

Frohe Ostern und bis bald wieder an dieser Stelle grüßt euch und Sie ganz herzlich

M. Gottlieb      


Mitteilungen der Schulleitung vom 30.03.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium,

in einer neuen Schulmail, der Nr. 11 seit dem 13.3., gibt es wieder einiges Wissenswertes für uns alle. Deshalb gebe ich heute wieder allen einige aktuelle Hinweise daraus und aus dem Alltag in der Schule:
 
Konkretes für die Lehrkräfte steht wieder in Moodle. Daraus ergeben sich auch die speziellen Informationen für die Q2, die wie immer über die Beratungslehrer an euch gelangen, liebe Abiturientinnen und Abiturienten.  

  1. ZP10 soll stattfinden, Abitur soll stattfinden. Beides beginnt am 12.5.
  2. Letzter Schultag der Q2: 8.5., d.h. dann erfolgt die Zulassung!
  3. Freitag, der 22. Mai 2020: kein „Brückentag“ nach Christi Himmelfahrt, er muss für Prüfungen genutzt werden. Wir werden sehen, wen dies betrifft.
  4. Mahnungen / Blaue Briefe wird es nicht geben: "Das bedeutet für den Einzelfall, dass nicht abgemahnte Minderleistungen in einem Fach, in dem nicht bereits auf dem Halbjahreszeugnis eine Minderleistung festgestellt worden ist, nicht berücksichtigt werden.... Aufgabe der Lehrererinnen und Lehrer, ihre Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern über die individuelle Lern- und Leistungsentwicklung nach Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebes zu informieren und entsprechend zu beraten, um mögliche Defizite abzubauen".  Hierzu erwarte ich noch genauere Hinweise, aber vielleicht ist das auch alles.
  5. Abschlussfeiern aller Art: Die Schule wird im Rahmen des Erlaubten ihren Abschlussklassen wie in jedem Jahr im Forum jeweils eine schöne und erinnernswerte Feier bereiten. Wenn keine Versammlungen - oder keine mit Familien und Gästen - zugelassen sind, wird eine geeignete Form zu finden sein. Gleiches gilt für die Q2.
  6. Der Staatssekretär schreibt, dass wir vermutlich "trotz dieser Informationen viele Fragen haben. Ich bitte Sie jedoch um etwas Geduld. Bestehende Erlasse und Verfügungen (Rahmenterminerlass etc.) werden in den kommenden Tagen geändert." Und ich melde mich dann wieder!
  7. Betreuung von angemeldeten Kindern: Bitte melden Sie unbedingt sofort an, denn wir müssen einen Dienstplan machen. Das Verfahren wird in meinen vorangegangenen Mails beschrieben.
  8. In den Osterferien ist unser Sekretariat nicht besetzt. Also bitte alles jetzt noch regeln.
  9. Seit heute noch strengeres Betretungsverbot der Schule. Nur noch die betreuenden, die für unerlässliche Dienstgeschäfte bestellten Lehrkräfte, die nicht-päd. Mitarbeiter/Innen und die Schulleitung darf hinein. Bitte haben Sie dafür Verständnis. 

Soweit erst einmal wieder das Neueste zum Wochenbeginn.

Ich hoffe, dass es nach wie vor allen gut und zumindest Corona-frei geht und sende freundliche Grüße an einem doch noch recht sonnigen Frühlingsabend an alle in unserer Schulgemeinde!

M. Gottlieb


Mitteilungen der Schulleitung vom 27.03.2020

Sehr geehrte Eltern der Klassen 5 und 6,  

falls Sie unerwartet eine Betreuung für das Wochenende benötigen, nehmen Sie bitte, sobald Sie von Ihrem eigenen unbedingt nötigen beruflichen Einsatz erfahren, spätestens bis morgens um 9.00 Uhr, Kontakt mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer auf. Von dort aus wird dann die Schulleitung und die Betreuungsbereitschaft informiert, die für Ihr Kind zur Schule kommen und es betreuen werden.  

Geben Sie bitte bei der Meldung möglichst genau an: 1. Ab wann und bis wann Ihr Kind bleiben muss und 2. dass es komplett frei von Erkältungs- oder anderen Infektionserkrankungen ist. Geben Sie Ihrem Kind bitte die Bestätigung Ihres Arbeitgebers mit, sofern vorhanden. Vergessen Sie auch nicht die Verpflegung und Material zur Beschäftigung. Vielen Dank! 

Bitte beachten Sie auch den Brief und das Antragsfomular des Schulministeriums zum Thema Notbetreuung.

Mit freundlichen Grüßen,
M. Gottlieb


Mitteilungen der Schulleitung vom 25.03.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium,

 wir sind in der Mitte der zweiten unterrichtsfreien Woche angekommen. Mit Mails und Moodle versorgen wir uns gegenseitig mit Informationen, Aufgaben und Tipps. Ich möchte das auch hier und heute wieder tun. Zu meinem Bedauern haben noch immer nicht alle in unserer Schulgemeinde unsere Homepage entdeckt. Etliche Anrufe im Sekretariat wären dann unnötig und manch einer hätte gleich mehr Klarheit. Geben Sie doch bitte die Info weiter!

Hier nun wieder ein paar Nachrichten für Sie:

  • Ab Montag: Sekretariat sparsamer besetzt - eine Sekretärin wird leider für andere städtische Aufgaben benötigt.
  • Betreuung: Betrifft nach wie vor die Kinder (Klasse 5 + 6) von Eltern in Schlüsselpositionen, deren Arbeitgeber schriftlich bestätigt, „dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist“.  Wenn Betreuung für die Wochenenden und / oder die Ferien benötigt wird: Bitte beantragen Sie diese umgehend und mit konkreten Angaben zu den Tagen und der Dauer. Wir und die Stadt als Hauseigentümerin müssen planen können. Vielen Dank!
  • Zu den anstehenden ZP10- und Abiturprüfungen, wie auch zu den sog. Blauen Briefen und anderem erwarten wir die Entscheidung des Ministeriums, die für Freitag angekündigt ist. Wir hier sind auf alles vorbereitet, warten aber auf klare Verfügungen dazu.
  • Ich empfehle Ihnen gerne noch diese Seite des Schulministeriums. Hier gibt es viele Tipps unter dem Stichwort Corona: Sport und Bewegung drinnen, schulpsychologische Dienste, Hygiene, Symptome, Betreuung und alles, was uns jetzt interessiert. Auch zu dem nächsten Punkt steht dort etwas unter „Aufgaben, Hausaufgaben und Prüfungen“. Wer dort nicht nachlesen kann oder will, liest hier weiter, denn:
  • Aus der Schulpflegschaft kommt die berechtigte Frage: Werden Lerninhalte, die jetzt in der „Selbstlernzeit“ erarbeitet werden, Teil von Prüfungen/Arbeiten nach den Osterferien? Ich möchte sie so beantworten: Die Lehrkräfte wählen sicher sinnvolle Aufgaben aus, die das Lernen voranbringen: Neues, das neugierig macht; Gelerntes, das nun in Ruhe geübt und angewendet werden kann und Anregungen, die Spaß machen und uns kreativ beschäftigen.
    Dass Schülerinnen und Schüler, wie die 10. Klassen und die Q2, nun hauptsächlich Material wünschen und auch bekommen, das ihnen bei der Prüfungsvorbereitung hilft, ist ja klar. Aber insgesamt weiß ich: Wenn die Schule endlich wieder beginnt, wird wohl keine Lehrkraft sagen: „Das musstet ihr in den letzten Wochen ja bearbeiten, da schreiben wir mal gleich eine Klassenarbeit über diesen Stoff.“ Sicher werden wir alle erst einmal gemeinsam schauen, wie die Arbeitsergebnisse aussehen, wie die Schülerschaft ohne persönliche Lehrerbetreuung damit zurechtgekommen ist und wo weiter gelernt werden kann oder muss. Und dann gibt es auch wieder angekündigte Klassenarbeiten. Falls Referatsthemen vergeben wurden, wird es sicher spannend sein, die Ausarbeitungen zu hören oder zu sehen, wenn wir wieder als Klassen zusammen sind. Es steht auch selbstständigen Referaten zu einem eigenen Spezialgebiet nichts im Wege! Wir haben Schüler und Schülerinnen mit tollen Hobbies und Interessen: Raumfahrt, Echsen und andere Tiere, Sportarten, Musikstile u.a.. Schreibt doch mal darüber! Das wäre doch toll!    

Bitte beachten Sie auch meine Mitteilungen der letzten Tage weiter unten.

Soweit für heute! Ich grüße alle, die zu uns gehören und wünsche weiter gute Gesundheit und viel Freude am sonnigen Frühling!
M. Gottlieb  


Mitteilungen der Schulleitung vom 19.03.2020

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium,

heute schreibe ich wieder einmal ergänzende Hinweise für Sie an dieser Stelle. Vorab bitte ich Sie, ggf. auch andere Eltern auf diese Info-Quelle hinzuweisen. Manche Eltern haben die Webseite noch nicht entdeckt und rufen stattdessen in der Schule an. Aber das Sekretariat ist auch nur „notbesetzt“ und die Sekretärinnen sind sehr beschäftigt – unsichtbar für Sie und auch ohne uns und die Schülerschaft gibt es viel zu tun. Aber sie machen das toll!

             
Nun alles in Kürze:

  • Sekretariat in Notbesetzung: keine Schulbescheinigungen o.ä. möglich. Keine Besuche in der Schule möglich.
  • Abitur ist in Arbeit. Q2 SuS werden informiert. Lehrkräfte bitte wie immer: Moodle Mitteilungen beachten!
  • ZP10: unveränderte Regelungen.
  • Betreuung bitte frühzeitig anmelden, nur bei echtem und dringendem Bedarf. Keine Selbstverständlichkeit, Lehrkräfte kommen auch für einzelne Kinder, z.T. von außerhalb.
  • Schulleitungspräsenzen wechseln, aber täglich ist jemand da.

Immer wieder hören und sehen wir, dass sich auch unsere Jugendlichen in Gruppen treffen, zur Freizeitgestaltung verabreden usw. Dazu wurden die Schulen nicht geschlossen. Ich bitte Sie alle, sich solchen Treffen nicht anzuschließen und Ihren Kindern zu erklären, warum das jetzt nicht sein darf. Beschäftigen Sie sie anders und schützen sie dadurch Ihre Familien und uns alle.

Hier müssen wir alle zusammenwirken, sonst wird sich der Virus unmerklich weiterverbreiten und wir sehen die täglichen Statistiken und fragen uns: Wie kann das sein? Wie kann man das stoppen?

Wir wissen, wie: durch zu Hause bleiben, das wäre ein Start. Ich bitte Sie, dabei mitzumachen und sende wie immer freundliche Grüße an alle!

M. Gottlieb

 


Mitteilungen der Schulleitung vom 16.03.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium,

der erste Tag ohne Unterricht liegt hinter uns! Alles verlief ruhig, das Wochenende wurde von den Lehrkräften genutzt, sich auf die neue Lage einzustellen. Bitte bedenken Sie, dass die Nachricht über die Schließung erst ankam, als die Schulen bereits im Wochenende waren. Sicher haben auch die Familien ihre Regelungen für den neuen Alltag gesucht...

Die 5. Schulmail des Ministeriums und weitere Hinweise geben mir Anlass, wieder den neuesten Stand mitzuteilen:

  • Ab morgen ca. 10 Uhr wird die Schule abgeschlossen sein, damit niemand unbefugt das Gebäude betritt. Wer etwas Dringendes zu erledigen hat, muss schellen.
  • Am Dienstag, 17.3., zwischen 8 und 10 Uhr können Schülerinnen und Schüler noch Material aus den eigenen Schließfächern und den Fächern in den Klassen abholen. Danach ist das nicht mehr möglich.
  • Aufgaben zum Lernen und Üben für möglichst viele Fächer werden heute zusammengestellt und allen von den Klassenlehrkräften voraussichtlich morgen übermittelt, sofern noch nicht geschehen.
  • Das Mensa-Essen wurde zentral für alle vom Schulträger storniert. Erstattungen sind geplant.
  • Zur Betreuung: Nur wenn beide Eltern Berufen nachgehen, die zu den unverzichtbaren (Medizin, Polizei, Feuerwehr) gehören und unabkömmlich von ihrem Arbeitsplatz sind, können sie ihre Kinder der Klassen 5 und 6 schriftlich für eine Betreuung anmelden. Bitte beachten Sie auch als sog. Alleinerziehende, dass der andere Elternteil bei gemeinsamem Sorgerecht ebenfalls zuständig für die Betreuung ist. Beide Arbeitgeber müssen umgehend die Unabkömmlichkeit schriftlich bestätigen, damit wir planen können. Wenn keine schriftliche Anmeldung mit schriftlicher Bestätigung des Arbeitsgebers morgen, Dienstag, vorliegt, übernehmen wir keine Betreuung. Generell müssen sich die Eltern selbst um die Betreuung bemühen.
  • Wer betreut werden muss, findet sich bis 7.55 Uhr bei der Hausmeisterloge im Foyer ein. Arbeits- und Beschäftigungsmaterial sowie Verpflegung sollte mitgebracht werden.
  • Die Betreuung – auch wenn sie nur für ein einzelnes Kind sein sollte – findet täglich regelmäßig und ausnahmslos von der 1. bis einschließlich 8. Stunde statt. Dienstags und freitags von der 1. bis zur 6. Stunde.
  • Alle Klassenarbeiten in den Klassen 5-10 und Klausuren sowie Nachschreibklausuren der gesamten Oberstufe entfallen vor Ostern. Letztere werden nach den Ferien geschrieben, dann erfolgen Noten und Zulassungen für diese Prüflinge.
  • Die Termine der ZP10-Prüfungen und des Abiturs sind unverändert. Zu der Mitteilung von Noten und Zulassungen informieren die Beratungslehrer der Q2.
  • Die Praktika in der Themenwoche entfallen in 8, 9 und Q1. Ein Nachholen ist eher nicht wahrscheinlich: es ist ein kurzes Schuljahr.
  • Die Termine für die Klassenfahrten im Oktober sind unverändert.

Ich hoffe, dass diese eine der letzten Nachrichten ist, die ich hier veröffentliche, aber behalten Sie trotzdem bitte diese Homepage (und die Lehrkräfte Moodle) im Blick. Die Situation im Land kann sich täglich ändern, wie wir seit Freitag wissen!

Wie auch in den letzten Tagen sende ich wieder freundliche Grüße an die Schulgemeinde,

M. Gottlieb


Mitteilungen der Schulleitung vom 14.03.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium,

heute nur kurze Hinweise und Antworten auf mögliche Fragen (Stand 14.3.2020).
Das oberste Gebot in den nächsten Wochen ist: Die Schule ist kein Aufenthaltsort mehr. So wenige Personen wie möglich halten sich in der Schule auf!     

Das gilt für uns alle. Es sind aber nicht, wie leider in den Medien oft fälschlich behauptet: Corona-Ferien.

Folgendes ist zu beachten:                                                                          

  • Das Mensa-Essen muss abbestellt werden! Leider ist es nicht automatisch storniert worden.
  • Für das Bearbeiten von Aufgaben, zum Lernen und Üben kann evtl. nicht mitgenommenes Material in Ausnahmefällen aus dem eigenen Schließfach abgeholt werden.
    Aber nur zu folgenden Zeiten: am Montag, 16.3. zwischen 10.30 und 12.30 Uhr und am Dienstag, 17.3. zwischen 8.00 und 10.00 Uhr. Danach ist das nicht mehr möglich.
  • Wenn beide Eltern Berufen nachgehen, die zu den unverzichtbaren (Medizin, Polizei, Feuerwehr) gehören, können sie ihre Kinder der Klassen 5 und 6 schriftlich für eine Betreuung anmelden. Ansonsten müssen sich die Eltern selbst um die Betreuung bemühen. Am kommenden Montag und Dienstag ist, wie bereits mitgeteilt, eine Aufsicht ab 7.55 Uhr vor Ort. Es wird kein Unterricht stattfinden.
  • Klassenarbeiten in Klassen 5-10 und Klausuren sowie Nachschreibklausuren der EF und Q1 entfallen vorerst.
  • Zum Nachschreiben der Vorabi-Klausuren informieren die Beratungslehrer der Q2.
  • Alles zu den Prüfungen, zu den Praktika, zu den Klassenfahrten (er)klären wir zeitnah, aber nicht hier und jetzt. Wir warten noch auf die Schulmail 5 des Ministeriums…und vermutlich weitere, die folgen werden.

Wir geben uns allergrößte Mühe, die Schulgemeinde immer auf dem Laufenden zu halten und sind sicher, dass wir, im engen Rahmen des Möglichen, diese besondere Zeit gemeinsam gut gestalten können.

Bitte verfolgen Sie dazu alle die Nachrichten auf dieser Homepage.

Die Lehrkräfte informieren sich bitte auch im internen Bereich bei Moodle, wo sie unter "Mitteilungen der Schulleitung" unter dem Stichwort „Corona“ jeweils neue Infos finden werden. Ab sofort!

Wir danken allen schon jetzt für die gute Zusammenarbeit und wünschen eine gute, gesunde Zeit!

M. Gottlieb und das Schulleitungsteam


Mitteilungen der Schulleitung vom 13.03.2020

Sehr geehrte Eltern, liebes Kollegium,

hier wie versprochen der aktuelle Stand (13.3.2020) zu den Corona-Regelungen:  

1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

2. Not-Betreuungsangebot

a. Damit Sie als Eltern sich auf diese Situation einstellen können, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Bitte melden Sie Ihr Kind dafür per Mail an die Schule an. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher, aber wir müssen das Personal planen, damit nur wenige Personen in der Schule sind.

b. Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, dürfen nicht wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot bestehen, wenn es nötig ist. Hiervon werden bei uns insbesondere die Kinder in den Klassen 5 und 6 erfasst. Es wird kein Unterricht stattfinden! Bitte teilen Sie uns auch hierzu schriftlich mit, ob Ihr Kind betreut werden muss.

Zu der Betreuungsregelung ist eine weitere Information des Ministeriums angekündigt, aber derzeit noch nicht eingetroffen.

3. Einsatz der Lehrkräfte

Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen. Einzelheiten regelt die Schulleitung mit den Lehrkräften, dazu erfolgt eine Info hier oder unter Moodle im Laufe des Wochenendes.

Zu Prüfungen, Klausuren etc. werde ich zu einem späteren Zeitpunkt informieren. Bitte schauen Sie immer mal wieder auf diese Homepage für jeweils aktuelle Informationen.


Nun wünsche ich trotz der besonderen Situation ein schönes Wochenende!
M. Gottlieb

Mitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung

 


Bilder und Berichte aus unserem Schulleben

finden sich in unseren Impressionen.