Klausuren in der Sekundarstufe II


Klausurpläne im ersten und zweiten Quartal des Schuljahres 2019/2020:

- in Vorbereitung -


§ 14 derAPO-GOSt regelt die Anzahl der Klausuren in der Sekundarstufe II wie folgt:

In der Einführungsphase sind in Deutsch, Mathematik, den Fremdsprachen je Halbjahr zwei, in einem gesellschaftswissenschaftlichen und einem naturwissenschaftlichen Fach je Halbjahr ein bis zwei Klausuren zu schreiben. Die Schülerin oder der Schüler kann weitere Grundkursfächer als Fächer mit Klausuren wählen. Eine Klausur in den Fächern Deutsch und Mathematik wird landeseinheitlich zentral gestellt.

In den ersten drei Halbjahren der Qualifikationsphase sind in den zwei Leistungsfächern und in mindestens zwei von der Schülerin oder dem Schüler gewählten Grundkursfächern je zwei Klausuren zu schreiben. Unter den Fächern mit Klausuren müssen die Abiturfächer, Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache, in jedem Fall die in Einführungsphase neu einsetzenden Fremdsprachen, und das zweite Schwerpunktfach (Fremdsprache oder Naturwissenschaft) sein. Im letzten Halbjahr der Qualifikationsphase ist im ersten bis dritten Abiturfach je eine Klausur zu schreiben. Für die Dauer der Klausuren im letzten Halbjahr der Qualifikationsphase gelten die Abiturbedingungen. §32 APO GOST

In der Qualifikationsphase wird nach Festlegung durch die Schule eine Klausur durch eine Facharbeit ersetzt. Die Verpflichtung zur Anfertigung einer Facharbeit entfällt bei Belegung eines Projektkurses.

In einer Woche dürfen für die einzelne Schülerin oder den einzelnen Schüler in der Regel nicht mehr als drei Klausuren angesetzt werden. An einem Tag darf in der Regel nur eine Klausur geschrieben werden. Für die Klausuren gelten im Übrigen die Richtlinien und Lehrpläne für den Unterricht in der gymnasialen Oberstufe. Die Aufgabenstellung muss auf die Anforderungen in der Abiturprüfung vorbereiten. Durch die Klausurpläne (s.o.) werden die Termine frühzeitig bekannt gegeben.

Im ersten Halbjahr der Qualifikationsphase 1wird in den modernen Fremdsprachen eine Klausur durch eine gleichwertige mündliche Leistungsüberprüfung ersetzt.

Die konkrete Anzahl der Klausuren und ihre jeweilige Schreibdauer sind den oben aufgeführten Klausurplänen zu entnehmen.