Persönlichkeitsentwicklung und Zusammenarbeit

Wir legen Wert darauf, Gemeinschaft und Toleranz zu entwickeln und Gleichgültigkeit zu überwinden.

Uns ist wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler zu kritischen, selbständigen und konstruktiven Mitgliedern unserer Gesellschaft werden.

Wir lernen, uns fair auseinander zu setzen und tragfähige Lösungen zu erarbeiten, wir sind füreinander da und sprechen miteinander.

Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen sowie Lehrer arbeiten vertrauensvoll zusammen. Sie organisieren sich in Teams und treffen Entscheidungen gemeinsam.


Die wichtigste und zugleich schwierigste Aufgabe unserer schulischen Arbeit ist die umfassende Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit der Schülerinnen und Schüler und Schüler, die unsere Schule ab der Klasse 5 besuchen. Sie zu einem ihren Fähigkeiten entsprechenden Abschluss zu führen und sie zu gebildeten, selbstbewussten, kritischen, aufgeschlossenen, lebensfrohen und aktiven Menschen unserer Gesellschaft zu machen, ist nicht nur unser Auftrag, sondern unsere selbstgewählte Verpflichtung.

Gemeinsam mit ihren Eltern begleiten wir sie in eine für sie komplexe berufliche und private Zukunft, der sie mit innerer Sicherheit und Gelassenheit begegnen sollen. Wir empfinden diesen Auftrag als dauerhafte Verpflichtung und als einen Prozess stetiger Erneuerung und Veränderung.

So bemühen wir uns um die besten Konzepte, die wir im Diskurs mit allen Beteiligten entwickeln, überprüfen und revidieren. Sie sind das Ergebnis des Zusammentreffens von Menschen, die ihren Wissens- und Erfahrungsschatz in die Gestaltung der Gesamtschule Rheydt-Mülfort einbringen.

Wir haben bereits Instrumente entwickelt, die dazu beitragen, diese Aufgabe zu erfüllen.
Die Jahrgangsstufenteams, in denen die jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der Stufe organisiert sind, sind häufig Ausgangspunkt für die Entwicklung pädagogischer Konzepte und Schwerpunktsetzungen. Arbeitsgruppen konkretisieren die Ideen und bereiten Entscheidungen in den entsprechenden Mitwirkungsorganen vor. In den Jahrgangsstufenteams erfolgt dann wiederum die Umsetzung. Die Teamstruktur ermöglicht so ein hohes Maß an verantwortlicher Selbstbestimmung. Gleichzeitig orientiert sie sich sehr deutlich auf die Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Jahrgangsstufe, die über ihre Schulzeit in der Sek I und Sek II kontinuierlich von Lehrerinnen und Lehrern, die sie sehr gut kennen, unterrichtet und betreut werden.

Wir haben eine Reihe von Strukturen geschaffen, die auf verschiedenen Ebenen des Schullebens angesiedelt sind und helfen, die Persönlichkeit unserer Schülerinnen und Schüler zu entfalten:

  • Klassenrat
  • Assemblys
  • gemeinsame Arbeitsgruppen von Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern zu verschiedenen Entwicklungsaufgaben
  • Streitschlichterprogramm
  • Themenwochen
  • Schulsanitätsdienst
  • Schülerpatenschaften
  • Schülersekretariatsdienst
  • Schüler fördern Schüler
  • Antimobbingtraining

In regelmäßigen Abständen zeigen wir auf unterschiedlichen Veranstaltungen (Tage der offenen Tür, Sporttage, Kulturveranstaltungen, Ausstellungen) einer interessierten Öffentlichkeit Arbeitsergebnisse aus dem Unterricht. So hat jeder in der Schulgemeinde die Möglichkeit, Arbeitsergebnisse zu präsentieren.

Bei Problemen und Beratungsnotwendigkeiten bietet unser umfassendes Beratungssystem (Beratungslehrerinnen, Beratungslehrer und Schulsozialarbeiter) kompetente und individuelle Hilfe.

Schülerinnen und Schüler werden im Unterricht an kooperative, teamorientierte Arbeitsformen herangeführt. Durch gezielte gruppenentwickelnde Maßnahmen soll das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt und die Wertschätzung von Stärken und Toleranz gegenüber Schwächen eingeübt werden.

Die Schulpflegschaft organisiert Elterngesprächsabende zu aktuellen Fragen von Erziehung und Bildung.

Der Förderverein unterstützt die Anliegen der Schule und stellt Mittel bereit, wo die finanziellen Grenzen erreicht werden, z.B. bei Veranstaltungen der Schule, Anschaffungen und Einrichtungen. Auch für soziale Zwecke werden Gelder zur Verfügung gestellt.


Entwicklungsaufgaben: 

  • Schülerinnen und Schüler werden intensiv in die Gestaltung unserer Schule einbezogen.
  • Die SV-Arbeit wird kontinuierlich durch intensive Vorbereitung der Gremienarbeit optimiert.
  • Wir führen themenbezogene Workshops mit Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern durch.
  • Der Klassenrat behält auch in höheren Jahrgängen seine Bedeutung bei und wird kontinuierlich weiterentwickelt.