SOKO - Mülfort - Soziale Kompetenz in der Schule


Soziale Kompetenz wird an unserer Schule groß geschrieben. Was wir im Schulalltag durch respektvolles und freundliches Miteinander praktizieren, soll auch über die Schulgrenze hinaus erfahrbar sein.

Seit 2009 engagieren sich die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs 40 Stunden ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen wie z.B. Altenheimen, Kindergärten, Sportvereinen und kirchlichen Einrichtungen der Stadt Rheydt. Der Kooperationspartner ist das Deutsche Jugendrotkreuz.

Ansprechpartnerin:
Kerstin Dauvermann  (z.Zt. Beratungslehrerin der EF)

Mehr Infos im Soko-Flyer


Aktuelles:

Unser Engagement in Zahlen:

In 7 Jahren Soko an unserer Schule sind mehr als 6.000 Stunden Engagement geleistet worden.

Im Schuljahr 2015/16 haben 35 Schülerinnen und Schüler das Projekt erfolgreich abgeschlossen.

Im aktuellen Schuljahr können wir uns über eine große Anzahl von neuen Soko-Kindern freuen: 47 Schülerinnen und 20 Schüler starten ihr soziales Engagement.

 

Neue Soko-Patin: 

Frau Bruckmann studiert Deutsch und Katholische Religionslehre auf Lehramt an der Universität Köln. Im Rahmen ihrer Ausbildung ist sie seit 2015 als Praktikantin an unserer Schule tätig. Als  Soko-Patin besucht sie in diesem Schuljahr alle 6-8 Wochen die Schülerinnen und Schüler, um zu hören, wie ihr soziales Engagement verläuft und vor allem um sie zu motivieren
 

Workshoptag für die 24 „Ogata"-Helfer im Januar 2017:

Wie bereiten sich unsere Schülerinnen und Schüler  auf ihr Engagement in den Ogatas der Stadt vor?

In einem Workshoptag im Januar 2017 können die Schülerinnen und Schüler einen spannenden und lehrreichen Vormittag verbringen.

Es stehen praktische Übungen wie der Bau von Papierinstrumenten, die Konstruktion eines Kaleidoskops oder das Schreiben nach dem 6-Punkte-System von Louis Braille auf dem Programm. Diese und weitere Experimente aus den Bereichen „Tasten und Fühlen", „Sehen und Beobachten", „Geräusche und Töne“ führen unsere Teilnehmer durch.   Mit den Experimenten werden nach Ostern in den Ogatas spielerisch die Konzentration, Kommunikationsfähigkeit, Lese- und Schreibfähigkeit und Feinmotorik der Grundschulkinder gefördert. Vorbereitet und durchgeführt wird der Vormittag von Frau Dauvermann und Frau Bruckmann. Als Tagungsort steht das Jugendhaus des DRK in Rheindahlen zur Verfügung.

 

Kooperationspartner für Soko im Schuljahr 2016/17: 

  • Ogata der Gemeinschaftsgrundschule Heyden (12 Soko-Kinder)
  • Ogata der Gemeinschaftsgrundschule Dohr (6 Soko-Kinder)
  • Ogata der Gemeinschaftsgrundschule Steinsstraße (6 Soko-Kinder)

 

NEU in diesem Schuljahr –
Das Projekt „Wie grün ist deine Stadt?“ mit dem BUND Mönchengladbach

Was ist bloß ein Ackerrandstreifen und weshalb ist er so wichtig für Tiere? Wo finden Vögel Plätze zum Nisten?  Welche Pflanzen gedeihen in unserer Stadt? Wie zeichnet man ein Biotop oder eine Baumgruppe auf dem Landschaftsplan ein? Wie präsentiert man die Ergebnisse der Kartierung?

Mit Karten und Landschaftsplänen ausgerüstet werden im Frühjahr 2017 15 Schülerinnen und Schüler  für den Umweltschutz aktiv. Dazu fahren sie einen von ihnen bestimmten Bezirk mit ihren Fahrrädern ab, kontrollieren und dokumentieren, welche Anpflanzungen aus dem Landschaftsplan realisiert sind und wo noch Nachholbedarf besteht. So können sie mit der Unterstützung  des BUND MG wichtige Informationen liefern, die wir dann dem Umweltamt der Stadt MG zur Verfügung stellen können.

Zur Vorbereitung wird ein Workshoptag im Frühjahr stattfinden, an dem unsere Schülerinnen und Schüler das nötige Know-how erlernen. Unterstützen  wird uns dabei Herr Rütten vom BUND.