Laufen lohnt

Schülerinnen und Schüler fördern Helfer

Als positiven Auftakt zum neuen Jahr konnten die sportlichen Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Rheydt-Mülfort nun zwei Mönchengladbacher Einrichtungen eine finanzielle Unterstützung überreichen. Denn wie in jedem zweiten Jahr war die gesamte Schule bereits an einem sonnigen Herbsttag rund um die Schule für drei gute Zwecke unterwegs.  Unter dem MottoDabei sein ist alles“ sah man im gesamten Schulumfeld bunte T-Shirts, leuchtende Sportschuhe und dampfende Kinder und Jugendliche in ihrem ganz eigenen Tempo ihre Runden drehen.
Auch einige Lehrkräfte waren dabei, alle mit dem Ziel, ihren Sponsoren durch sportliche Ausdauerleistungen und viele Rundenstempel auf der Laufkarte möglichst tief ins Portemonnaie zu greifen!

Neben dem sehr aktiven schuleigenen Förderverein können wie immer auch der Kinderschutzbund Mönchengladbach e.V. und die Mönchengladbacher Tafel e.V. an den Einnahmen teilhaben. Beide erhielten vom Förderverein das im wahrsten Sinne des Wortes ein-gelaufene Geld in Form von symbolischen großen Schecks über je 1500,00 €.

Frau Bartsch und Frau Esser freuten sich als Repräsentantinnen für ihre Vereine. Sie berichteten den interessierten Jugendlichen, den organisierenden Lehrkräften Natascha Suhre und Andreas Eckers  sowie der Vorsitzenden des Fördervereins Dr. Sabine Mattig und Schulleiterin Martina Gottlieb bei ihrem Besuch von ihrer täglichen Arbeit. Die vielfältigen Aufgaben und Zielgruppen, die Standorte, Organisation, Qualifikationen und Motivation ihrer jeweiligen Mitarbeiter waren ebenso Thema wie die geplanten Aktionen für Kinder und Jugendliche, für die die Spende zum Einsatz kommen kann. Das hörten die Gesamtschule besonders gern: Jugendliche, die sich auf sportliche Weise für andere Jugendliche einsetzen – das ist Hilfe, die den einen Spaß macht und auf lokaler Ebene bei den anderen in unserer Stadt ankommt!