Besuch im Kunstmuseum

Im Rahmen des Unterrichts in den Fächern Kunst und Gesellschaftslehre besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8C das Museum Ludwig in Köln.

Der deutsche Künstler Otto Freundlich wurde 1943 im Alter von 65 Jahren von den Nazis verschleppt und ermordet. Nur wenige Werke Otto Freundlichs haben die Nazi-Zeit überstanden. Dem Museum Ludwig ist es zu verdanken, dass wir trotzdem viele Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und auch ein Glasbild und ein Mosaik dieses abstrakten Künstlers bewundern konnten. In einer abwechslungsreichen Führung lernten wir etwas über seine Arbeitstechniken und das Zusammenspiel von Farben und Formen in seinen Werken. Immer wieder wurden die Wechselwirkungen zwischen Freundlichs Lebensumständen und seiner künstlerischen Arbeit deutlich. Im Ausstellungsraum durften wir direkt neben den Kunstwerken mit farbigen Fäden Wortassoziationen gestalten. Im Atelier konnten wir eigene Mosaike entwickeln, die uns in Zukunft in unserem Klassenraum an Otto Freundlich und sein Werk erinnern werden.

Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider