Paten und Streitschlichtung

Schülerinnen und Schüler aus dem 9. Jahrgang sind Paten der 5. Klassen.
Paten haben an unserer Schule die Aufgabe, den 5. Klassen in den ersten Jahren auf der neuen Schule zu helfen und sie bei Problemen zu unterstützen. Wir besuchen die Fünftklässler regelmäßig in ihrer Klasse und helfen den KlassenlehrerInnen. Wir nehmen an Klassenfeiern und Ausflügen teil, unterstützen den Klassenrat und die Wiluk-Woche (Wir lernen uns kennen) und sind in der Pause Ansprechpartner für die Fünftklässler.

Außerdem haben wir eine halbjährige Ausbildung als Streitschlichter absolviert. Wir haben in Rollenspielen gelernt, wie man Konflikte löst, dabei unparteiisch bleibt, Körpersprache deutet, aktiv zuhört und auf Gesprächsregeln achtet. Wir schlichten den Streit mit den beiden Parteien zusammen, so dass beide wieder friedlich miteinander umgehen und zusammen arbeiten können. Das geht so:
In einem Schlichtungsgespräch darf jede Seite zu Wort kommen und ihre Position erklären. Die SchülerInnen tauschen dann mal die Plätze, um den anderen verstehen zu lernen und suchen am Ende selbst Lösungen für ihren Konflikt. Wir sind dabei nur neutrale Helfer und geben keine Lösungen vor. Außerdem dürfen wir mit niemandem über den Streit und die SchülerInnen reden.